August Aubergine

Gesunder Genuss, der glücklich macht

Da meine Ahnen ursprünglich gelb oder weiß waren, höre ich auch auf den schönen Namen Eierfrucht. Ich bin ein großer Fan der türkischen, orientalischen und mediterranen Küche. Ganz besonders schätze ich die Gesellschaft von starken Gewürzen und frischen Kräutern wie Basilikum, Oregano, Thymian und Rosmarin. Vor der Zubereitung sollte man mich ein wenig „schwitzen“ lassen. Und dann bin ich bereit zum Grillen, Braten, Gratinieren, Füllen… . Da ich so beliebt bin, bin ich das ganze Jahr erhältlich und natürlich immer frisch.

Kohlenhydrate 4 g/100 g | Kalorien 22 kcal/100 g

reich an Kalium und den Vitaminen C + B.

Alles steht auf's Grillen!

Alternativtext für das Bild

Feurig oder handzahm: Paprika
Die Paprika-Gemüsefamilie hat geschmacklich eine große Bandbreite. Wir kennen die mitunter gemein-scharfen Chilischoten, deren Genuss für manchen eher eine Mutprobe ist, und die etwas milderen Peperoni. Auf unseren Tellern bevorzugen wir aber den mildsüßen Gemüsepaprika. Ihn kann man wunderbar geschmort, gefüllt, gegrillt, gedünstet und als Rohkostsnack genießen.

Alternativtext für das Bild

Einfach unentbehrlich: Zwiebeln und Knoblauch
Eigentlich fast kein Rezept funktioniert ohne Zwiebeln und Knoblauch. Sie geben dem Essen die richtige Würze. Im rohen Zustand ist die Zwiebel scharf und treibt uns die Tränen in die Augen, aber geschmort wird sie aromatisch süß. Und die Zeiten, in denen man über den exotischen Knoblauchgeruch die Nase rümpfte, sind schon lange vorbei. Vielen gilt der Knoblauch als „Wunderknolle“, weil er nicht nur würzt, sondern auch unglaublich gesund ist.

Alternativtext für das Bild

Rezept des Monats: Barbecue-Hühnchen mit gegrillten Antipasti-Variationen
TV-Koch Volker Westermann lädt uns diesen Monat zu einem leichten, mediterranen Sommeressen ein. Zarte Hähnchenbrustfilets und mariniertes Gemüse wandern kurz auf den Grill und werden anschließend mit einer selbst gemachten Barbecue-Soße serviert. Einfach köstlich. Die Rezeptkarte zum Sammeln erhalten Sie wie immer in Ihrem CAP-Markt.

Alternativtext für das Bild

Die Rezepte von Volker Westermann gibt es auch zum Sammeln. Jeden Monat können unsere Kunden eine Rezeptkarte mit nach Hause nehmen. Dazu gibt es schöne und praktische Sammelordner, in denen die Rezepte einen festen Platz haben.

Alternativtext für das Bild

Eine echte Allrounderin: die Zucchini
Die Zucchini gehört zur Familie der Kürbisgewächse und die Liebe zu diesem Gemüse ist ein Souvenir aus unseren Urlauben in Bella Italia. Sie ist das ganze Jahr frisch erhältlich und ist eine kulinarische Alleskönnerin. Man kann sie füllen, schmoren, braten oder als in Öl marinierte Antipasti genießen. Immer lecker. Eine ganz besonders edle Sommerdelikatesse sind ihre Blüten, die mit feinen Zutaten gefüllt werden.

Alternativtext für das Bild

TV-Koch Volker Westermann – der charmante, charismatische Moderator und Koch aus Leidenschaft begleitet uns mit seinen Rezepten, die er für die CAP-Märkte kreiert hat. Er hat seine Passion mit einem seiner zentralen Anliegen verknüpft: dem Thema gelebte Inklusion. Durch das gemeinsame Kochen kommen sich Menschen mit und ohne Behinderung näher, scheinbare Grenzen verwischen. Jeden Monat wird ein neues Rezept mit frischen Produkten der Saison vorgestellt.

Alternativtext für das Bild

Oft kritisch beäugt, immer heiß geliebt: Ketchup
Tomatenketchup ist ein meist unterschätztes Lebensmittel. Natürlich ist es besonders populär als Würzsoße zu Pommes frites, Würstchen oder Grillfleisch. Aber in ihm steckt viel Gutes. Es beinhaltet einen hohen Anteil an Vitamin C und das Carotinoid Lycopin, das verstärkt durch die Erhitzung frischer vollreifer Tomaten freigesetzt wird. Dessen gesundheitsfördernde Wirkung ist in Ketchup deutlich intensiver als in der rohen Frucht. Wer hätte das gedacht?

Barbecue-Hühnchen mit gegrillten Antipasti-Variationen

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 500 ml Ketchup
  • 1 EL Honig
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1–2 TL Worcestersoße
  • 1–2 TL Sojasoße
  • 1–2 EL Aceto balsamico
  • Chiliflocken nach Geschmack
  • 2-3 TL Oregano
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • optional: Aubergine

Zubereitung
ca. 60 Minuten

Schwierigkeit
2

Die Zwiebel und den Knoblauch sehr fein hacken und in Olivenöl kurz anschwitzen, Hitze reduzieren und den Ketchup dazugeben.

Alles vorsichtig köcheln und den Honig darin schmelzen lassen, bis es cremig wird. Mit den restlichen Zutaten abschmecken.

Das Gemüse in Scheiben schneiden und mit Olivenöl, Salz und frischem Oregano marinieren.

Die Hähnchenbrustfilets und das Gemüse grillen und mit der Barbecue-Soße servieren.

Serviervorschlag: Barbecue-Hühnchen mit gegrillten Antipasti-Variationen.

ES GEHT DOCH NICHTS ÜBER EINE GESUNDE FRISCHE!

BARBECUE-HÜHNCHEN MIT GEGRILLTEN ANTIPASTI-VARIATIONEN

Frischeköpfe zum essen gerne

Obst + Gemüse. Saisonal. Lecker.

Schreiben Sie uns

Wenden Sie sich an Ihren CAP-Markt in Ihrer Nähe, um weitere Informationen zu erhalten.

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden des Formulars unsere Informationen zum Thema Datenschutz durch.
Mit einem Klick auf die Auswahlbox erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.